Schmerzgel & Co.

Kreuzbandriss: Hilfe aus der Apotheke

Hilfe aus der Apotheke

Ein Kreuzbandriss muss ärztlich behandelt werden. Vor allem jüngeren und aktiven Menschen wird oft eine Operation empfohlen. Diese erfolgt jedoch in der Regel erst einige Woche nach der Verletzung, wenn Schwellungen und akute Gewebeschäden abgeklungen sind. In dieser Zeit ist oft eine wirksame Schmerzbehandlung gefragt.

Schmerzbehandlung bei Kreuzbandriss

Wenn das Kreuzband gerissen ist, stellen sich meist recht schnell heftige Schmerzen ein und das Knie schwillt an. Dann sollte ein Arzt die Verletzung untersuchen und die geeignete Behandlung einleiten. Um die Schmerzen zu lindern, kommen meist rezeptfreie Schmerzgele oder Schmerzsalben aus der Apotheke zum Einsatz. Eine bewährte Wirkstoffgruppe sind die sogenannten nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR). Ein bekannter Vertreter ist Diclofenac. Der Vorteil dieser lokalen Behandlung ist, dass man den Wirkstoff direkt am Ort des Geschehens anwendet und der Körper so nicht unnötig belastet wird. Alternativ kann jedoch auch die Einnahme von Schmerztabletten mit dem entsprechenden Wirkstoff sinnvoll sein.


Voltaren Schmerzgel forte:
Schmerzlinderung bis zu 12 Stunden

Voltaren Schmerzgel forte

Voltaren Schmerzgel forte lindert die Schmerzen bis zu 12 Stunden lang – und zwar direkt an der betroffenen Stelle. Daher reicht es aus, wenn das Schmerzgel nur zweimal am Tag aufgetragen wird.

Voltaren Schmerzgel forte

  • Bis zu 12 Stunden Schmerzlinderung
  • Morgens und abends auftragen reicht aus
  • Mit der doppelten Konzentration des schmerzlindernden Wirkstoffs Diclofenac*
  • Schnell und langanhaltender Kühl-Effekt
  • Zieht schnell ein und fettet nicht

Weitere Informationen zum Produkt

* Im Vergleich zu Voltaren Schmerzgel (1%)

VoltActive Kniebandage:
Aktive Schmerzlinderung

VoltActive Kniebandage

Die neue Kniebandage aus der Voltaren-Familie von GSK: Aktive Genesung und gezielte Schmerzlinderung.

  • Lösung mit patentierter Technologie.* Ohne Arzneimittelwirkstoff.
  • Lindert nachweislich Knieschmerzen
  • Stabilisiert das Knie und beugt erneuten Verletzungen vor
  • Unterstützt die Beweglichkeit des Gelenks
  • Hautfreundlich und atmungsaktiv

Weitere Informationen zum Produkt

* Europäisches Patent EP2566420B1


Hilfe aus der Apotheke bei Kniearthrose

Hilfe aus der Apotheke bei Kniearthrose

Ausgewählte rezeptfreie Mittel aus der Apotheke können die Symptome bei Kniearthrose lindern und den Gelenkknorpel stärken.

Mehr erfahren
Tipps bei Knieschmerzen

Tipps bei Knieschmerzen

Diese Tipps haben sich bei Knieschmerzen bewährt.

Mehr erfahren
Knieschmerzen: Diagnose

Knieschmerzen: Diagnose

Vor allem bei anhaltenden oder sehr starken Knieschmerzen ist ein Arztbesuch wichtig.

Mehr erfahren
Hilfe aus der Apotheke bei Knieverletzungen

Hilfe aus der Apotheke bei Knieverletzungen

Bei Knieverletzungen ist oft eine rasche Schmerzbehandlung gefragt. Lesen Sie hier mehr über rezeptfreie Mittel aus der Apotheke.

Mehr erfahren
Produktempfehlung

VoltActive Kniebandage Aktive Schmerzlinderung

VoltActive Kniebandage

Die neue Kniebandage aus der Voltaren-Familie von GSK: Aktive Genesung und gezielte Schmerzlinderung.

  • Lösung mit patentierter Technologie.* Ohne Arzneimittelwirkstoff.
  • Lindert nachweislich Knieschmerzen
  • Stabilisiert das Knie und beugt erneuten Verletzungen vor
  • Unterstützt die Beweglichkeit des Gelenks
  • Hautfreundlich und atmungsaktiv
Mehr Informationen

* Europäisches Patent EP2566420B1

Voltaren Schmerzgel forte Schmerzlinderung bis zu 12 Stunden

Voltaren Schmerzgel forte

Voltaren Schmerzgel forte lindert die Schmerzen bis zu 12 Stunden lang – und zwar direkt an der betroffenen Stelle. Daher reicht es aus, wenn das Schmerzgel nur zweimal am Tag aufgetragen wird.

Voltaren Schmerzgel forte

  • Bis zu 12 Stunden Schmerzlinderung
  • Morgens und abends auftragen reicht aus
  • Mit der doppelten Konzentration des schmerzlindernden Wirkstoffs Diclofenac*
  • Schnell und langanhaltender Kühl-Effekt
  • Zieht schnell ein und fettet nicht
Mehr Informationen

* Im Vergleich zu Voltaren Schmerzgel (1%)